Urban Jungle: Pflanzen Pflegetipps

Nachdem ich euch in meinem letzten Artikel den Urban Jungle design trend vorgestellt hab und euch gezeigt hab as man damit alles machen kann gehts hier um die Pflanzen Pflegetipps für unsere grünen Mitbewohner…

Urban Jungle blogger mit Ficus Lyrata Fiddle Leaf Fig Ficus Lyre Pflegetipps auf Sommergirls Blog

Quelle: blog.madewell.com

Das Fensterblatt (Monstera deliciosa)

DIE Urban Jungel Pflanze schlechthin! Sehr pflegeleicht, aber ein paar Dinge sollten beachtet werden:

Keine direkte Sonne! Ein Standort mit „normalem“ Licht reicht meist völlig aus.

Moderat Gießen, KEINE Staunässe verursachen! Entweder man stellt die Pflanze im Topf auf ein paar Kieselsteine oder man benutzt Bewässerungskugeln.

Tip: Werden die Blattränder braun hat die Pflanze zu wenig Wasser. Werden die Blätter weiss hat sie zu viel Licht. Werden sie gelb hat die Pflanze zu viel Wasser.

Monstera sind Kletterpflanzen mit Luftwurzeln. Die Wurzeln NIE abschneiden sondern zur Not zambinden oder in den Topf stecken. Außerdem kommen die Pflanzen am besten zur Geltung wenn man sie irgendwo hochwachsen lässt.

Das Fensterblatt kann regelrecht wuchern bei guter Pflege! Bis zu 1m pro Jahr sind keine Seltenheit! Also ruhig von vornherein an die spätere Form der Pflanze denken und wo man sie hochwachsen lassen möchte. Ist die Form erreicht lässt sich die Pflanze wirklich super einfach stutzen…

Vorsicht der Saft ist giftig!

Urban Jungle blogger mit Monstera Deliciosa Fensterblatt Pflegetipps auf Sommergirls Blog

Quelle: brooklyntobalmain.com

Urban Jungle blogger mit Monstera Deliciosa Fensterblatt Pflegetipps auf Sommergirls Blog

Quelle: www.bloglovin.com

Urban Jungle blogger mit Monstera Deliciosa Fensterblatt Pflegetipps auf Sommergirls Blog

Quelle: floritismo.com

Urban Jungle blogger mit Monstera Deliciosa Fensterblatt Pflegetipps auf Sommergirls Blog

Quelle: Happy Interior Blog

Kentia Palme (Howea forsteriana)

Wieder ein großer Klassiker unter den Zimmerpflanzen.

Wie die Monstera mag auch die Kentia Palme keine direkte Sonne sondern bevorzugt einen halbschattigen Platz in eurem Wohnzimmer.

Einmal die Woche Gießen reicht auch hier (oder Bewässerungskugeln), aber die Erde darf nicht austrocknen.

Tip: Werden die Blattspitzen braun hat die Pflanze zu wenig Wasser. Werden die Blätter weiss hat sie zu viel Licht. Werden sie gelb hat die Pflanze zu viel Wasser.

Die Kentia Palme kann sehr alt werden! Also eine Anschaffung fürs Leben ☺ Aber da sie relativ langsam wächst ist sie bei weitem nicht so aufdringlich wie ihr anderen grünen Kollegen die hier vorgestellt werden.

Urban Jungle blogger mit Howea forsteriana Pflegetipps auf Sommergirls Blog

Quelle: foliageindoorplanthire.com.au

Urban Jungle blogger mit Howea forsteriana Pflegetipps auf Sommergirls Blog

Quelle: houzz.com

Urban Jungle blogger mit Howea forsteriana Pflegetipps auf Sommergirls Blog

Urban Jungle blogger mit Howea forsteriana Pflegetipps auf Sommergirls Blog

Quelle: Freshideen

Geigenfeige (Ficus Lyrata)

Wieder keine pralle Sonne, mag aber einen hellen Standort. Ist wie die Vorgänger allgemein sehr pflegeleicht ☺

Nicht zu viel Gießen, die Erde sollte leicht antrocknen. Eignet sich auch bestens für Hydrokultur!

Tip: Werden die Blattränder braun hat die Pflanze zu wenig Wasser. Werden die Blätter weiss hat sie zu viel Licht. Werden sie gelb hat die Pflanze zu viel Wasser.

Kann absolut monströs werden wenn man ihr lässt, am besten regelmäßig stutzen wenn er zu groß wird. Ficus Lyrata wird untenrum gern mal kahl, dann einfach einen alten Ast abschneiden und die Wolfsmilch mit warmem Wasser abwaschen. Der Ficus treibt dann in der Astgabel neu aus…

Vorsicht, der Saft dieser Pflanze ist giftig!

Urban Jungle blogger mit Ficus Lyrata Fiddle Leaf Fig Ficus Lyre Pflegetipps auf Sommergirls Blog

Quelle: lambandblonde.blogspot.com.au

Urban Jungle blogger mit Ficus Lyrata Fiddle Leaf Fig Ficus Lyre Pflegetipps auf Sommergirls Blog

Quelle: blog.madewell.com

Urban Jungle blogger mit Ficus Lyrata Fiddle Leaf Fig Ficus Lyre Pflegetipps auf Sommergirls Blog

Quelle: Design Addict Mom

Urban Jungle blogger mit Ficus Lyrata Fiddle Leaf Fig Ficus Lyre Pflegetipps auf Sommergirls Blog

Quelle: hqdesigns.de

Urban Jungle blogger mit Ficus Lyrata Fiddle Leaf Fig Ficus Lyre Pflegetipps auf Sommergirls Blog

Quelle: HER Creative

Calathea (Calathea orbifolia)

Die Calathea braucht auch einen hellen Standort ohne direkte Sonne und sollte etwas öfter gegossen
werden, mindestens einmal die Woche. Die Erde sollte immer leicht feucht sein, aber Staunässe ist
unbedingt zu vermeiden! Am besten im Übertopf auf ein paar Steine stellen und zusätzlich
Bewässerungskugeln verwenden.

Tip: Werden die Blattränder braun hat die Pflanze zu wenig Wasser. Werden die Blätter weiss hat sie zu viel Licht. Werden sie gelb hat die Pflanze zu viel Wasser.

Dieser Mitbewohner ist im Allgemeinen etwas anspruchsvoller, weshalb ich sie nicht unbedingt jedem empfehlen würde, grad wenn man Newbie ist und den Pflegeaufwand von Pflanzen scheut.

Urban Jungle blogger mit Calathea orbiflora Pflegetipps auf Sommergirls Blog

Quelle: bungalow5.dk

Urban Jungle blogger mit Calathea orbiflora Pflegetipps auf Sommergirls Blog

Quelle: instagram.com

Urban Jungle blogger mit Calathea orbiflora Pflegetipps auf Sommergirls Blog

Quelle: herzundblut- Jules Villbrandt

Orchideen (Phalaenopsis Arten)

Ich liebe Orchideen! Aber wenn ihr noch nicht so viel Erfahrung damit habt dann haltet euch am besten an die klassischen Phalaenopsis Arten. Andere Orchideen brauchen oft Temperaturabsenkung im Winter um wieder zu blühen, was in der Wohnung oft schwierig wird.

Orchideen nicht giessen sondern TAUCHEN! Und zwar alle 1-2 Wochen. Anschliessend unbedingt gut abtropfen lassen, Staunässe ist für 90% alle Orchideentode in heimischen Wohnzimmern verantwortlich.

Woran sieht man dass eine Orchidee genug Wasser hat? Die Wurzeln sind prall und hart… sind sie leicht schrumpelig ist es höchste Zeit zu Baden und man kann ihnen fast dabei zusehen wie sie wieder dick werden! Andere Orchideenarten haben Pseudobulben, also grosse Knubbel aus denen die Blätter wachsen. Sind die prall hat die Pflanze genug Wasser, sind sie schrumpelig wird’s Zeit fürs Bad… Werden die Wurzeln und die Blätter gelb habt ihrs mit dem Baden zu gut gemeint…

Nicht zu viel düngen! Lieber gar nicht wenn man sich unsicher ist! Ihr könnt auch euren kalten Tee oder Kaffee zum Badewasser eurer Orchidee mischen, das reicht meist massig aus. Orchideen brauchen nur extrem wenig Nährstoffe. Wollt ihr trotzdem einen gekauften Dünger verwenden nehmt nur einen speziell für Orchideen und verdünnt die Angaben des Herstellers nochmal mit der doppelten Menge Wasser.

Beim Umtopfen vertrocknete oder verfaulte Wurzeln abschneiden und nur grobe Pinienrinde (Rindenmulch) als Substrat verwenden. Die Wurzeln müssen atmen können. Ich topfe alle Neukäufe direkt um. In der Mitte der Wurzeln entdeckt man dann meist einen Torfpfropfen der unbedingt weg muss, da sich hier sehr gern Staunässe bildet die zum Verfaulen der Wurzeln führt. Dieser Pfropfen wird von den Grossgärtnereien dort eingebracht damit man die Pflanze wie eine Zimmerpflanze Gießen kann, beim Tauchen ist er aber eher schädlich und speichert zuviel Wasser. Und normales Gießen bekommt einer Orchidee eh nicht, da das Tauchen den natürlichen Bedingungen viel näher kommt… aber mei, heutzutage passt man alles an unsere Gewohnheiten, und nicht umgekehrt.

Wurzeln schneiden? Jaja! Orchideenwurzeln sind sehr empfindlich auf Wasser und verfaulen sofort wenn man sie Staunässe aussetzt. Wenn ihr euch das Bild unten näher anseht, seht ihr jede Menge brauner und schwarzer oder gelber Wurzeln. Müsste eigentlich alles weg. Eine Orchidee kommt wunderbar mit einer gesunder Wurzel aus, aber ein Haufen verfaulter wird sie immer im Wachstum bremsen. Also weg damit.

Sollte die Orchidee danach im Topf wackeln einfach mit Holzstäbchen stabilisieren und Halt geben. Achtete darauf dass wenigstens eine Wurzel beim Baden Wasserkontakt hat.

Urban Jungle blogger mit phalaenopsis Pflegetipps auf Sommergirls Blog

Quelle: ninisworld.com

Urban Jungle blogger mit phalaenopsis Pflegetipps auf Sommergirls Blog

Quelle: greenspired.de

Urban Jungle blogger mit phalaenopsis Pflegetipps auf Sommergirls Blog

Quelle: Instagram

Urban Jungle blogger mit phalaenopsis Pflegetipps auf Sommergirls Blog

Quelle: vosgesparis

Ufopflanze (pilea peperomioides)

Eine ganz lustige Pflanze mit Ufo-Blättern!

Heller Standort mit Morgen- oder Abendsonne. Nach langsamer Eingewöhnung geht auch direkte Sonne. Durch regelmäßiges Drehen wächst sie gleichmäßig.

Mässig Giessen (1x die Woche), Substrat sollte nie komplett austrocknen. Geht auch super mit zusätzlichen Bewässerungskugeln.

Vergreist die Pflanze (wird kahl) wirkt ein Rückschnitt Wunder!

Urban Jungle blogger mit pilea peperomioides Pflegetipps auf Sommergirls Blog

Quelle: northmagneticpole.tumblr.com

Urban Jungle blogger mit pilea peperomioides Pflegetipps auf Sommergirls Blog

Quelle: Mein schöner Garten

Urban Jungle blogger mit pilea peperomioides Pflegetipps auf Sommergirls Blog

Quelle: Halbach Seidenbänder

Urban Jungle blogger mit pilea peperomioides Pflegetipps auf Sommergirls Blog

Quelle: http://www.myunfinishedhome.com/2014/10/a-singular-succulent-plant-pilea.html

Die Grünlilie (Chlorophytum comosum)

Ich bin ein großer Fan dieser Klassiker!! Seehr robust und dekorativ mit den hängenden Ablegern. Sie kommt sie mit fast jedem Standort zurecht, mit wenig Wasser und trockener Büroluft. Wirklich eine sehr genügsame kleine Pflanze. Außerdem ist sie perfekt für die Sauerstoffproduktion in eurer Wohnung!

Einmal Gießen in der Woche reicht, Staunässe sollte man aber unbedingt vermeiden.

Der Standort kann von Dunkel bis Halbschatten gehen, dieses Pflänzchen fühlt sich überall wohl, außer in der prallen Sonne! Da verbrennt sie (Blätter werden weiß).

Fürs Vermehren einfach die Ableger abschneiden, 3 Wochen in einem Wasserglas Wurzeln bilden lassen und einpflanzen. Ich hab auch schon Ableger direkt gepflanzt, dauert dann etwas länger bis sich die Wurzeln bilden aber es geht auch.

Urban Jungle blogger mit Chlorophytum comosum Pflegetipps auf Sommergirls Blog

Quelle: artnit.net

Urban Jungle blogger mit Chlorophytum comosum Pflegetipps auf Sommergirls Blog

Quelle: decordemon

Urban Jungle blogger mit Chlorophytum comosum Pflegetipps auf Sommergirls Blog

Quelle: revaldenimguild.com

Schreibe einen Kommentar