BARF – Was kann in den Napf – was nicht ? Öle und Fette

Wenn ihr Euren Hund Barfen wollt ist es wichtig zum Futter eine weitere Komponente zuzufügen, nämlich die der Öle oder Fette. Diese sind Energieträger und Hunde können nur damit die fettlöslichen Vitamine A, D, E und K im Körper verwerten. Da der Hund keine Fette und Öle selber im Körper produzieren kann, müsst ihr sie ausreichend zum Futter hinzugefügen.

sommergirls barf öle fette

Omega-6-Fettsäuren bekommt Euer Hund meistens ausreichend, indem er das portionierte Fleisch zu fressen bekommt. Dies gilt aber nicht für die essentiellen Fettsäuren. Indem ihr aber kaltgepresste native Öle zum Futter gebt, gewährleistet ihr hiermit, dass Eurer Schatz ausreichend versorgt ist. Bitte greift beim Kauf nicht zu raffinierten Ölen, denn darin sind die wichtigsten Nährstoffe durch die Herstellung zerstört worden.

Folgende Öle könnt ihr verwenden:

Leinöl, Hanföl, Walnussöl, Sonnenblumenöl, Olivenöl, Rapsöl, Kürbiskernöl, Kokosöl oder auch Erdnussöl und Traubenkernöl.
Aber ihr könnt auch tierische Öle wie Lebertran oder Lachsöl verwenden (beinhalten wertvolles Omega-3). Da ich aber weiß, dass Paul allergisch gegen Fischöl ist, lass ich die Fischöle lieber weg.

Am Besten ist es, wenn ihr nicht immer die gleiche Ölsorte nehmt, sondern das Öl auch mal wechselt, damit ihr dem Hund eine ausgewogene Ernährung gewährleisten könnt. Bei der Dosierung müsst ihr etwas aufpassen. Ein Teelöffel am Tag reicht locker aus. Bei zu viel Ölgabe schlagen sich die Kalorien sofort auf die Hüften aus. Ihr werdet den Unterschied aber schon nach kurzer Zeit am Fell und der Haut eures Hundes sehen.

Bei den Fetten kann man entweder pflanzliche Fette füttern, wie beispielsweise Kokosfett (Paul´s favorit, aber auch sehr kalorienreich, also nur in kleiner Dosis) oder tierische Fette wie beispielsweise Butterschmalz, Gänseschmalz oder Schweineschmalz.

Also, probiert die verschiedenen Sorten einfach mal aus, aber denkt daran, auf die Dosis zu achten, da es sonst sehr schnell auf die Hüften geht.
Viel Spaß dabei.

XOXO Jule

Schreibe einen Kommentar